Juhu – ein Paket! Da war ein Federwisch drin. Von der Sorte die zittert, wenn sie locker gehalten wird. Der ist sooo toll. Zwei Katzen, die sich in Geschwindigkeit und Hochsprung gegenseitig überbieten. Phoebe kann auf der Flucht Rolle vorwärts mit Federwisch und ihre Schwester sitzt auf dem Stiel, beißt auf der einen Seite zu und bekommt das andere Ende an den Pöter.

Wendet empört, beißt zu und bekommt wieder einen Schubs in den Po, wendet……….. Ich stehe da und lache Tränen, statt den Inhalt des Paketes endlich mal wegzuräumen. Jetzt sind die Damen total erschöpft und schlafen so fest, dass ich sogar kraulen darf. Sonst darf ich nur mitten in der Nacht wenn eine brummend ankommt. Auf Ansage eben. Wie gut erzogene Menschen das so tun. Ach ich glaube, ich bestelle gleich wieder was. Wenn meine Miezen glücklich sind bin ich es auch.

Schmatz, schmatz???? Wieso? Woher? „NEIN! Das ist meine Dickmilch! Sofort die Zunge da raus Phoebe.“ Sie mag Dickmilch. Schön. Haben wir das also auch geklärt. Bleibt jetzt nur noch zu entscheiden ob wegwerfen und kein Nachtisch oder umrühren. Grummel…..

Elmar war da. Seine Füße hatten was ganz Eigenes. Man musste sie schnüffeln und dabei schaffen Abstand zu halten. Unwiderstehlich verführerisch und doch bedrohlich. Bis Phoebe der Spannung ein Ende gesetzt hat. Aaaaaaaangriff – einer von der entschlossenen Sorte. Mit Krallen und Zähnen. Danach konnte der Fuß dann geliebt werden. Wer sich beißen lässt, darf auch gepflegt werden. Sorry Elmar, Liebe ist eben nicht immer zärtlich.

zur Übersicht

Joomla templates by a4joomla
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen